Schließen

Hyundai SANTA FE Neuwagen für Wirges bei Delta Automobile

Hyundai SANTA FE Neuwagen – wir sind Ihr Partner für Wirges

 

Ein Hyundai SANTA FE Neuwagen ist ein Fahrzeug ohne Fehl und Tadel und eine überzeugende Wahl. Vor allem, wenn Sie sowohl im Stadtverkehr von Wirges als auch in der Umgebung unterwegs sind, profitieren Sie von der Vielseitigkeit dieses Modells. Und dann ist da noch die Ausstattung, die seit dem letzten Generationswechsel bzw. Facelift noch ein gutes Stück gesteigert wurde. Wir von Delta Automobile sind als Vertragshändler ausgewiesene Experten für Hyundai SANTA FE Neuwagen. Konkret bedeutet dies, dass wir Sie jederzeit gerne beraten und Ihnen genau auseinandersetzen, welche Extras in welcher Situation sinnvoll sind und worauf Sie eventuell kostensparend verzichten können. Fest steht, dass Sie allein auswählen, was Ihr neues Fahrzeug für Wirges können muss und was nicht.

Wenn es um Hyundai SANTA FE Neuwagen geht, stellt sich nicht nur in Wirges die Frage nach dem Preis. Keine Sorge: wir sind hier für all Ihre Vorschläge offen und reagieren mit Verständnis und vor allem kreativ. Natürlich müssen Sie Ihren Hyundai SANTA FE Neuwagen für Wirges nicht auf einmal bezahlen und hierfür tief in Ihre Taschen greifen. Einfacher geht es mit dem Hyundai SANTA FE Neuwagen Leasing oder einer Hyundai SANTA FE Neuwagen Finanzierung, denn beide Varianten bieten den Vorteil einer bequemen Zahlung in monatlichen Raten. Ebenfalls ermöglichen wir die In-Zahlung-Nahme Ihres derzeitigen Gebrauchten. Für unsere Kundschaft in Wirges stehen wir zudem mit einem umfangreichen Werkstattservice bereit und übernehmen gerne auch die Vermittlung einer Versicherung oder die Zulassung. Was können wir für Sie tun?

DELTA Automobile – Ihr Kompetenzpartner für Wirges

Wirges liegt inmitten des Westerwaldes und bietet die Heimat für knapp 6.000 Menschen. Der Ort ist Teil und Namensgeber einer Verbandsgemeinde und bekleidet den Rang eines Mittelzentrums. Charakteristisch sind die drei Berge, die die Hochmulde mit Wirges umstehen und den Ort geografisch prägen. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Wirges bereits im Jahr 958 und die Namensgebung „uuidherigis“, die damals Verwendung fand, deutet etymologisch auf eine sehr alte Siedlung hin. Nichtsdestotrotz folgten die Stadtrecht erst im Jahr 1975. Regiert wurde Wirges in früheren Jahren teils vom Erzstift Trier, teils von Montabaur und der Ortsname erfährt immer wieder Veränderungen, wobei sowohl Widergis als auch Weidergys und Wirgesz ein- und dasselbe meinen. An der Reformation nahm Wirges kaum teil und blieb auch in den folgenden Jahren katholisch und erlitt während des Dreißigjährigen Krieges erhebliche Zerstörungen, über die allerdings keine Originadokumente existieren. Das Ende von Kurtrier datiert auf den Einmarsch französischer Truppen und Wirges wird Teil des Herzogtums Hessen sowie später Preußens. Einen Bahnhof erhielt die Stadt im Jahr 1884, was mit erheblichem wirtschaftlichen Aufschwung einherging. Heute ist in Wirges vor allem der Westerwälder Dom alias St. Bonifatius sehenswert, doch lohnt sich auch das Wandern in der umgebenden Landschaft.

Die Wirtschaft von Wirges war lange vom Ton geprägt. Heute ist ein Hersteller von Bedachungen bedeutsam und natürlich darf auch die seit mehr als 100 Jahre existierende Glasindustrie als größerer Arbeitgeber nicht unerwähnt bleiben. Erreicht wird die Stadt über die Autobahnen A3 und A48 sowie eine Bundesstraße und den Regionalzug.

In Wirges genießt DELTA Automobile einen exzellenten Ruf und liefert Fahrzeuge gerne direkt zu Ihnen nach Hause. Unser Unternehmen ist mit seinen vier Filialen nicht weit entfernt und lohnt immer einen Besuch. Vor Ort stöbern Sie in unserem Sortiment aus mehr als 1.500 Lagerfahrzeugen und dürfen sich zudem auf eine fachlich erstklassige und freundliche Beratung freuen. Des Weiteren nehmen wir gerne auch Ihr vorhandenes Fahrzeug in Zahlung und bieten sämtliche Werkstattleistungen.

Der Hyundai Santa Fe ist eines der Flaggschiffe seines Herstellers – und das nicht allein aufgrund der beeindruckenden Größe. Angeboten wird dieses Fullsize-SUV seit dem Jahr 2000 und die Verkäufe wurden schnell in den Millionenbereich geschraubt. Der Name stammt von der Stadt in New Mexico und lässt unweigerlich an den „Wilden Westen“ denken. Interessant ist dabei, dass mit dem Hyundai Tucson gleich auch ein kleinerer Verwandter etabliert wurde. Parallelen existieren zudem zum Kia Sorento, was insbesondere für die 2018 erschienene vierte Modellgeneration gilt. Die Gestaltung wird vom Hyundai Kona übernommen, weshalb der Santa Fe voll und ganz zeitgemäß unterwegs ist. Deutlich wird dies auch angesichts der Ausführung als Plug-In-Hybrid, die seit 2021 zu haben ist. Im selben Kontext erfolgte auch ein Facelift, das aufgrund der vielen Neuerungen mancherorts fast schon als Modellwechsel angesehen wird und mit einem neuen Kühlergrill, wuchtigen bis zu 20-Zoll-Rädern und einer Neugestaltung des Hecks einhergeht.

Der Hyundai Santa Fe in Zahlen

Wer zum Hyundai Santa Fe „Ja“ sagt, darf sich auf einen Siebensitzer freuen. Diese Ausführung misst 4,79 Meter, während die Variante mit fünf Sitzen bei 4,77 Meter liegt. Bemerkenswert sind Breite und Höhe von 1,89 Meter und 1,68 Meter, womit der Innenraum mit bis zu 1.704 Liter beladen werden kann. Voraussetzung hierfür ist natürlich das Umklappen der hinteren Sitze, was auch einzeln erfolgen kann. 634 Liter passen in den Kofferraum des Koreaners und auch das ist ein beeindruckender Wert. Praktisch ist zudem, dass sich das „Dickschiff“ mit einem Wendekreis von nur 11,40 Meter bescheidet und somit voll und ganz für die City geeignet ist.

Die schiere Größe des Hyundai Santa Fe und dessen Leergewicht von mindestens 1.780 Kilogramm und teils über zwei Tonnen erfordert naturgemäß starke Motoren. Ausgeführt werden diese wahlweise als Diesel oder als Plug-In-Hybrid. Letzterer bringt 230 oder 265 PS auf die Straße und kombiniert Front- oder Allradantrieb mit einem sechsstufigen Automatikgetriebe. Wer in den Diesel steigt, setzt auf einen Reihen-Vierzylinder mit 2,2 Liter Hubraum und 194 PS. Auf dem Markt ist der Selbstzünder seit April 2022 und natürlich kann auch hier mit Front- oder Allradantrieb kombiniert werden. Den Spurt auf 100 km/h erledigt das große SUV in nur 8,8 Sekunden und ist dank einer Endgeschwindigkeit von mehr als 200 km/h beim Diesel perfekt für die Überholspur geeignet.

Innenraum des Hyundai Santa Fe

Der Hyundai Santa Fe ist ein regelrechtes Luxusmodell und macht auch keinen Hehl aus seinem enormen Anspruch. Untermauert wird dieser beispielsweise durch jede Menge Leder im Innenraum und elektrisch verstellbaren Sitzen. Sitzheizungen stehen sowohl für die Vordersitze als auch für den Fond bereit und auch eine Sitzbelüftung und Lenkradheizung dürfen nicht fehlen. Viele Funktionen werden über ein Display mit 10,25 Zoll Durchmesser angesteuert und natürlich ist auch das Cockpit mit seinen 12,3 Zoll komplett digital. Wer möchte, wählt zwischen verschiedenen Fahrmodi, wofür ein Drehknopf integriert wurde und natürlich hat Hyundai auch an ein Head-Up-Display gedacht.

Möglichkeiten des Hyundai Santa Fe

Zum Komfort des Hyundai Santa Fe gehören natürlich auch eine Reihe praktischer Kameras. Diese erleichtern das Rückwärtsfahren und bieten auf Wunsch eine 360°- Ansicht des Fahrzeugs. Herausragend ist der Toter-Winkel-Warner, der ebenfalls via Kamera arbeitet und entsprechend gleich ein Bild des Toten Winkels liefert. Vor dem Aussteigen warnt ein Ausstiegsassistent vor rückwärtigem Verkehr und das Einparken funktioniert automatisch und zwar auch dann, wenn Fahrerin oder Fahrer nicht hinter dem Steuer sitzen. Natürlich bietet das SUV auch die Integration mobiler Geräte und damit das Navigieren in Echtzeit. Zuletzt lassen sich edle Soundsystem einbauen.