Schließen

Citroen Jumper Tageszulassung für Hanau

Wieso eine Citroen Jumper Tageszulassung die perfekte Wahl für Hanau ist

Passt eine Citroen Jumper Tageszulassung zu Hanau? Diese Frage lässt sich fast als rhetorisch auffassen, denn in der Tat sucht diese clevere Form des Preisnachlasses ihresgleichen. Wir ermöglichen durch die Zulassung für einen Tag den Verkauf eines Neuwagens zum Preis eines Gebrauchten. Die Citroen Jumper Tageszulassung ist deshalb notwendig, weil Neuwagen seitens der Herstellers nur innerhalb eines eng definierten Preiskorridors angeboten werden dürfen. Anders formuliert kosten die Autos in Hanau oder anderenorts schlichtweg mehr, wenn es sich nicht um eine Citroen Jumper Tageszulassung handelt. Formal sprechen wir von einem Gebrauchtwagen, der allerdings nagelneu ist und noch keinen einzigen Kilometer gefahren wurde.

Delta Automobile bietet Ihnen problemlos eine Citroen Jumper Tageszulassung für Hanau und lässt dabei die Wahl zwischen zahlreichen Lackierungen, Motorisierungen und Ausstattungsvarianten. Natürlich können Sie nicht im klassischen Sinne die einzelnen Merkmale festlegen, doch machen wir dies durch ein Angebot von mehr als 1.500 Lagerfahrzeugen mehr als wett. Mit anderen Worten ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Citroen Jumper Tageszulassung exakt Ihren Vorstellungen für das perfekte Auto in Hanau entspricht, ziemlich hoch. Hinzu kommt, dass wir Ihnen problemlos ein Wunschfahrzeug beschaffen können und Ihnen auch preislich gerne weit entgegen kommen. Möglich ist dies unter anderem auch durch den Ankauf Ihres aktuellen Gebrauchten sowie das Angebot einer Finanzierung oder das Citroen Jumper Tageszulassung Leasing.

DELTA Automobile – aus der Region, für die Region

Mit seinen rund 97.000 Einwohnern schrammt Hanau knapp an der Grenze zur Großstadt vorbei. Fakt ist aber auch, dass sich die Gebrüder-Grimm-Stadt in das Rhein-Main-Gebiet einpasst und nur wenige Kilometer von der Metropole Frankfurt entfernt liegt. Historisch betrachtet, versteht sich Hanau jedoch keineswegs als „Anhängsel“, sondern wurde schon im Jahr 1143 urkundlich erwähnt. Der Ort liegt nicht weit von der Wetterau und dem Kinzigtal und beherbergte in früheren Jahrhunderten eine Wasserburg. Der Siedlung, die sich um dieses Gebäude herum bildete, erhielt im 14. Jahrhundert das Stadtrecht und Hanau erwies sich in der folgenden Zeit als aufstrebend. Einer der Gründe für den Aufschwung und das Bevölkerungswachstum war die Emigration zahlreicher vertriebener Menschen calvinistischen Glaubens, die aus Frankreich und dem heutigen Belgien in die Stadt kamen. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war Hanau zudem ein Zentrum der erwachenden Demokratie- und Einigkeitsbewegung. Bekannt ist der Ort in der heutigen Zeit aber vor allem als Wirkungsstätte von Jacob und Wilhelm Grill, die hier viele ihrer Märchen aufschrieben. So kommt es, dass Touristen in Hanau den Märchenpfad finden, den Brüdern Grimm auch ein Denkmal errichtet wurde und zudem Schloss Philippsruhe und das Deutsche Goldschmiedehaus als sehenswert gelten.

Ökonomisch punktet Hanau mit Fremdenverkehr, ist aber bis heute auch noch eine Goldschmiedestadt. Unternehmen stammen zudem aus der Werkstoffindustrie und der Materialtechnik und auch die Edelmetallbranche und die Produktion von Reifen sind vertreten. Dabei verfügt Hanau über exzellente Schienenverbindungen und ein S-Bahn-Gleis in Richtung Frankfurt sowie Anschlüsse an vier Bundesstraßen und die Autobahnen A45 und A66.

DELTA Automobile ist Ihr großer Automobilpartner an vier Standorten in der Region. Von Hanau ist der Weg zu uns nicht weit und vor Ort erwarten Sie stets mehr als 1.500 Lagerfahrzeuge zu erstklassigen Preisen. Unsere Kompetenz zeigt sich sowohl im Neuwagenbereich als auch bei den Gebrauchten. Hinzu kommt ein breites Spektrum an Dienstleistungen unserer Werkstatt und eine umfangreiche Beratung, die die Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt rückt. Lernen Sie uns kennen.

Wenngleich der Citroen Jumper das größte Modell seines Herstellers ist, handelt es sich genau genommen um einen Kleintransporter. Das Fahrzeug ist ein echter Klassiker und Dauerbrenner und wurde erstmals im Jahr 1982 vorgestellt. In den ersten Jahren wurde das Modell noch C25 genannt und war bereits zu dieser Zeit mit dem Fiat Ducato und dem Peugeot Boxer (früher J5) baugleich. 2006 erschien die mittlerweile dritte Generation, die natürlich immer wieder Facelifts erhielt und auch hinsichtlich der Motorisierung auf den neuesten Stand gebracht wurde. Kennzeichnend ist zudem die vielfache Verwendung als Wohnmobil und die perfekte Möglichkeit, den Citroen Jumper umzubauen und in alle nur erdenklichen Fahrzeugformen zu verwandeln.

Aus dem Datenblatt für den Citroen Jumper

Erhältlich ist der Citroen Jumper in gleich vier Längen, sodass es sich fast um ein maßgeschneidertes Fahrzeug handelt. Zudem existiert das Modell in drei Höhen und lässt unterschiedlichen Kombinationen zu. Die Maße für die Länge bewegen sich zwischen 4,96 Meter und 6,36 Meter, der Laderaum ist auf Wunsch bis zu vier Meter lang. In der Breite schlagen 2,05 Meter oder 2,10 Meter zu Buche und die Höhe variiert zwischen 2,25 Meter und bemerkenswerten 2,76 Meter. Wer sich das rechnen ersparen möchte, sei darauf hingewiesen, dass das Laderaumvolumen mindestens bei 8.000 Liter liegt und sich auf bis zu 17.000 Liter erweitern lässt, sofern die maximale Länge mit der maximalen Höhe kombiniert werden. Weitere relevante „Hardfacts“ zum Citroen Jumper betreffen die Ladekantenhöhe von lediglich 54 Zentimetern und die Möglichkeit, die Flügeltüren am Heck um bis zu 270° zu öffnen.

Angetrieben wird der Citroen Jumper von Dieselmotoren mit Sechs-Gang-Schaltgetriebe und drei Leistungsstufen von 120, 140 und 165 PS. Eine elektrische Version ist seit 2020 auf dem Markt und wird als ë-Jumper angeboten. Die Leistung beträgt in diesem Fall 120 PS und je nach Größe des Akkus schlagen Reichweiten von 200 oder 340 Kilometer nach WLTP zu Buche. Praktisch an den elektrischen Ausführung ist die Unterbringung der kraftvollen Akkus unterhalb des Ladebodens, sodass die Ladekapazitäten nicht beeinträchtigt werden. Das Aufladen erfolgt über ein bis zu acht Meter langes Kabel und im Schnelllademodus vergeht kaum eine Stunde, um wieder auf 80 Prozent des Füllstands zu gelangen.

Komfort des Citroen Jumper

Bemerkenswert am Citroen Jumper ist dessen Vielseitigkeit. Zuletzt erschienen Ausführungen mit Beinamen „Worker“ und „Driver“ auf dem Markt und bieten unter anderem Extras wie einen Schmutzfänger oder Allwetterreifen und auch einen Unterfahrschutz. Hinzu kommen eine Bergabfahrhilfe und ein Traktionssystem „Grip Control“, das sich dem jeweiligen Untergrund anpasst. Natürlich fährt der Citroen Jumper auch mit Klimaanlage und einem umfangreichen Infotainment-System mit Smartphone-Integration.

Assistenten des Citroen Jumper

Auch bei den Assistenten bietet der Citroen Jumper eine Menge. Zu nennen ist beispielsweise der City-Notbremsassistent mitsamt seiner Fußgängererkennung oder auch die adaptive Geschwindigkeitsregelung. Ebenfalls Teil der Ausstattung sind ein Spurhalteassistent, eine Erkennungsfunktion für Verkehrszeichen und ein automatisch arbeitendes Fernlicht. Wie es sich für ein Fahrzeug dieser Klasse gehört, verfügt der Citroen Jumper auch über einen Lichtsensor. Fahrzeuge im Toten Winkel werden problemlos erkannt und mit einem Warnton signalisiert und auch beim Rangieren mit Anhänger hilft der Citroen Jumper.