Schließen

Hyundai IONIQ | Lieferservice nach Geisenheim

Ein Hyundai IONIQ – die beste Wahl für Geisenheim

Ein Hyundai IONIQ eignet sich für Geisenheim wie kaum ein anderes Modell. Die Vielseitigkeit dieses Modells ist enorm und so erfreuen sich sowohl diejenigen, die vor allem in der Innenstadt von Geisenheim unterwegs sind und beispielsweise Einkäufe erledigen als auch Langstreckenspezialisten. Hinzu kommt, dass der Hyundai IONIQ sowohl in der aktuellen Modellgeneration als auch als Gebrauchtwagen auf ganzer Linie überzeugt und von Experten seit eh und je hochgelobt wird. Als Vertragshändler für Geisenheim und Umgebung sind wir von der Qualität dieses Modells ohnehin überzeugt und kennen den Hyundai IONIQ wie aus unserer Westentasche. Es existiert kaum ein Fahrzeug, das so universell einsetzbar ist und dabei auch noch optisch überzeugt.

 

Mit einem Hyundai IONIQ in Geisenheim treffen Sie eine sichere und kluge Wahl. Auf der einen Seite sind die vielen Argumente und damit der Verstand, der für den Kauf dieses Fahrzeugs spricht. Andererseits macht ein Hyundai IONIQ aber auch Spaß und punktet mit einer Reihe ungewöhnlicher Ausstattungsmerkmale. Für Geisenheim hat das Modell das „gewisse Etwas“, weswegen es auch zu den beliebtestens Fahrzeugen in unserem Sortiment gehört. Gerne unterbreiten wir Ihnen unsere Angebote – ob als Hyundai IONIQ Neuwagen oder in gebrauchter Ausführung. Preislich bewegen wir uns deutlich in Ihre Richtung und sind zudem jederzeit zu einer Finanzierung oder zum Leasing bereit.

Delta Automobile – die erste Wahl für Geisenheim

Dafür, dass Geisenheim gerade einmal knappe 12.000 Einwohner misst, ist die hessische Stadt überaus bedeutsam. Der Beiname „Hochschulstadt“ verrät bereits das Vorhandensein einer entsprechenden Bildungseinrichtung, doch wird auch von einem Weinort oder einer Domstadt gesprochen. Geografisch befindet man sich sowohl im Rheingau mit direktem Zugang zum Rhein als auch im Taunus. Die geographische Position sorgt dann auch für ausgedehnte Weinberge und die berühmte Lage „Schloss Johannisberg“. Hier wurde vermutlich Ende des 18. Jahrhunderts die Spätlese entwickelt und erstmals methodisch angewandt. Die Geschichte von Geisenheim ist aber weit älter und beginnt mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 772. Während des Heiligen Römischen Reichs war Geisenheim Teil des Erzbistums Mainz, später folgte das Herzogtum Nassau und natürlich Preußen. Das Stadtrecht datiert auch auf die preußische Ägide und wurde 1864 verliehen. Sehenswert in Geisenheim ist die rund 700 Jahre alte Linde sowie der Rheingauer Dom und auch Schloss Schönborn und die Villa Monrepos lohnen einen Blick.

Neben dem zweifellos relevanten Weinbau existieren in Geisenheim verschiedene Forschungseinrichtungen und wichtige Industrieunternehmen. Die Stahlindustrie ist ebenso vertreten wie die Bereiche Steuerungs- und Automatisierungstechnik. Des Weiteren wird Getränkeveredelung betrieben und auch ein Recyclingbetrieb prägt die einheimische Wirtschaft. Der Weg von und nach Geisenheim führt über die Schiene oder die Straße, wobei die Bundesstraße B42 die Lebensader darstellt. Ein direkter Anschluss an die Autobahn existiert nicht.

Der nächste Autokauf in Geisenheim wird einfach. Bis zu Delta Automobile sind es nur wenige Kilometer und Sie finden unser Autobahn an gleich vier Standorten in Mainz und Wiesbaden. Freuen Sie sich auf ein breit gefächertes Sortiment mit stets mehr als 1.500 Lagerfahrzeugen sowie einen regional verwurzelten Traditionsbetrieb. Unser Unternehmen berät mit Hingabe und ist auch als Werkstattpartner die erste Wahl. Als Meisterbetrieb übernehmen wir sowohl Reparaturen und Inspektionen als auch HU und AU – günstig und schnell.

Der Hyundai IONIQ gilt als Begründer einer Submarke seines Herstellers und ist der Inbegriff eines erfolgreichen Elektrofahrzeugs. Auf dem Markt ist das kompakte Modell seit 2016 und lässt sich sowohl in einer vollelektrischen Variante als auch als Plug-In-Hybrid oder Vollhybrid ordern. Die Vielfalt in der Motorisierung könnte fortan auch für weitere Modelle genutzt werden und hat sich bewährt. Der Name basiert auf einer Kombination aus dem „Ion“ für einen elektrischen Antrieb sowie das „IQ“, das für das englische Wort „unique“ und damit für Einmaligkeit steht. In der Tat punktet der Koreaner mit einem bis dato nicht gekannten Konzept und kombiniert seinen fortschrittlichen Antrieb auch mit einem cw-Wert von lediglich 0,24. Im Jahr 2019 wurde der Hyundai IONIQ mit einem Facelift bedacht und bietet seither ein deutliches Plus an Ausstattung.

Aus dem Datenblatt für den Hyundai IONIQ

Der Hyundai IONIQ ist ein Kompaktfahrzeug. Deutlich wird dies angesichts der Länge von 4,47 Meter, mit denen sich das Modell jedoch schon im oberen Bereich seines Segments befindet. Breite und Höhe werden mit 1,82 Meter und 1,45 Meter angegeben. Natürlich reicht der Platz im Innenraum für bis zu fünf Erwachsene und auch das Laderaumvolumen ist für ein Fahrzeug mit Elektroantrieb bemerkenswert. Obwohl der Antrieb ein wenig mehr Platz in Anspruch nimmt, lassen sich 456 Liter in den Kofferraum passen und bei umgeklappten Rücksitzen entstehen bis zu 1.518 Liter. Wer mit dem Hyundai IONIQ viel in der Innenstadt unterwegs ist, wird den Wendekreis von nur 11,40 Meter zu schätzen wissen.

Die Motorisierung ist in gewisser Weise das Herzstück des Hyundai IONIQ oder zumindest sorgt sie für dessen Definition als besonders fortschrittliches Modell. Zur Auswahl stehen ein Plug-In-Hybrid oder Vollhybrid mit einer Systemleistung von 141 PS, bei denen ein unterschiedlich starker Elektromotor mit einem Benzinaggregat und 1,6 Liter Hubraum kombiniert wird. Angeboten werden ein Frontantrieb und ein Sechs-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Wer sich für die reine Elektrovariante entscheidet, ist mit 136 Pferdestärken unterwegs und erfreut sich an einem einstufigen Reduktionsgetriebe in Kombination mit Frontantrieb. Laut WLTP liegt die elektrische Reichweite bei 311 Kilometer und in nur rund einer Stunde wird via Schnellladung eine Akkukapazität von 80 Prozent erreicht. Aufhorchen lässt der Hyundai IONIQ mit seinen Fahrwerten und einer Beschleunigung auf 100 km/h in nur 9,9 Sekunden,

Möglichkeiten des Hyundai IONIQ

Ein wenig futuristisch geht es schon zu. Der Hyundai IONIQ ist unter anderem mit jeder Menge digitaler Features versehen und wird über zwei 10,25 Zoll- Screens bedient. Dabei fehlen die klassischen Schalter bzw. sind vereinzelt ans multifunktionale Lenkrad gewandert. Dank Bluelink ist der IONIQ fest mit dem mobilen Internet verbunden und ermöglicht auch die Nutzung von Remote-Funktionen wie der Einstellung der Klimaanlage auf Entfernung oder die Abfrage des Akku-Füllstands. Eine weitere Möglichkeit des Hyundai IONIQ ist die Routenplanung in den eigenen vier Wänden und deren drahtlose Übertragung auf die Echtzeit-Navigation. Zu den weiteren Extras gehören ein Stauassistent sowie ein Spurhalter und auch ein City-Notbremassistent mit Fußgängererkennung ist vorgesehen.

Extras des Hyundai IONIQ

Wer sich für einen Hyundai IONIQ entscheidet, erfreut sich an der Möglichkeit des „Segelns“ und damit des Fahrens ohne einsetzende Motorkraft. Überhaupt ist das Modell überaus sparsam und besitzt ein adaptives Fahrwerk mit einem entsprechenden Fahrmodus. Am Ziel angekommen, wird das Einparken souverän vom Fahrzeug übernommen, um nur eines der vielen Extras zu erwähnen.