Schließen

Hyundai IONIQ 5 Tageszulassung nach Darmstadt

Wieso eine Hyundai IONIQ 5 Tageszulassung die perfekte Wahl für Darmstadt ist

Passt eine Hyundai IONIQ 5 Tageszulassung zu Darmstadt? Diese Frage lässt sich fast als rhetorisch auffassen, denn in der Tat sucht diese clevere Form des Preisnachlasses ihresgleichen. Wir ermöglichen durch die Zulassung für einen Tag den Verkauf eines Neuwagens zum Preis eines Gebrauchten. Die Hyundai IONIQ 5 Tageszulassung ist deshalb notwendig, weil Neuwagen seitens der Herstellers nur innerhalb eines eng definierten Preiskorridors angeboten werden dürfen. Anders formuliert kosten die Autos in Darmstadt oder anderenorts schlichtweg mehr, wenn es sich nicht um eine Hyundai IONIQ 5 Tageszulassung handelt. Formal sprechen wir von einem Gebrauchtwagen, der allerdings nagelneu ist und noch keinen einzigen Kilometer gefahren wurde.

Delta Automobile bietet Ihnen problemlos eine Hyundai IONIQ 5 Tageszulassung für Darmstadt und lässt dabei die Wahl zwischen zahlreichen Lackierungen, Motorisierungen und Ausstattungsvarianten. Natürlich können Sie nicht im klassischen Sinne die einzelnen Merkmale festlegen, doch machen wir dies durch ein Angebot von mehr als 1.500 Lagerfahrzeugen mehr als wett. Mit anderen Worten ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Hyundai IONIQ 5 Tageszulassung exakt Ihren Vorstellungen für das perfekte Auto in Darmstadt entspricht, ziemlich hoch. Hinzu kommt, dass wir Ihnen problemlos ein Wunschfahrzeug beschaffen können und Ihnen auch preislich gerne weit entgegen kommen. Möglich ist dies unter anderem auch durch den Ankauf Ihres aktuellen Gebrauchten sowie das Angebot einer Finanzierung oder das Hyundai IONIQ 5 Tageszulassung Leasing.

Delta Automobile – für alle Autofragen in Darmstadt

Darmstadt ist mit seinen knapp 160.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Hessens und liegt im Süden des Bundeslandes. Von hier ist es nicht weit nach Bayern und Baden-Württemberg und zudem befinden sich Odenwald und Bergstraße in der direkten Nachbarschaft. Nichts desto trotz ist die Stadt auch noch integraler Bestandteil des Rhein-Main-Gebiets und damit in einen Sechs-Millionen-Einwohner-Ballungsraum eingegliedert. Die Urbanität der Umgebung wird zudem durch die Nähe zu Mannheim und damit den Rhein-Neckar-Raum deutlich. Darmstadt ist eine alte Stadt, die schon im elften Jahrhundert in Urkunden auftaucht. Überregionale Bedeutung entstand allerdings erst mit der Rolle als Hauptstadt des Großherzogtums Hessen im 17. Jahrhundert. In direkter Folge wurden eine Reihe weithin sichtbarer Gebäude wie das Residenzschloss errichtet, die ebenso architektonisch relevant sind wie die Stadtkirche, die noch aus der Epoche der Gotik stammt. Wichtig war Darmstadt auch als Wirkungsstätte des so genannten „Vormärzes“ und damit der ersten Demokratiebewegungen in Deutschland. Zudem finden sich hier viele Bauten aus dem Jugendstil, die vor allem im Rahmen der Künstlerkolonie Mathildenhöhe entstanden und zum UNESCO- Weltkulturerbe gehören.

Die Wirtschaft von Darmstadt lebt vor allem von Forschung und Wissenschaft sowie Hightechfirmen. Nicht umsonst wird bereits seit den 1990er Jahren der Beiname „Wissenschaftsstadt“ als amtliche Zusatzbezeichnung im Namen geführt. Relevant sind die Softwareentwicklung und die Chemieindustrie aber auch ein Pharmaunternehmen. Des Weiteren finden sich in der hessischen Stadt Maschinenbauer und ein Hersteller von Satellitentechnik. Erreicht wird Darmstadt wahlweise mit dem Zug oder über die Autobahnen A5 und A67 und auch verschiedene Bundesstraßen führen durch den Ort.

Delta Automobile ist ein besonders kundenfreundliches Autohaus mit mehreren Standorten unmittelbar im Rhein-Main-Gebiet. Unser Unternehmen kombiniert Tradition mit Aufbruchstimmung und zeichnet sich vor allem durch eine enorme Auswahl an Lagerfahrzeugen aus. Darüber hinaus bieten wir für Kundinnen und Kunden aus Darmstadt und Umgebung ein breites Spektrum an Werkstattleistungen an und haben einfach Freude an unserem Beruf und an der kompetenten und umfangreichen Beratung.

Mit dem Hyundai IONIQ 5 landete der koreanische Hersteller einen echten Volltreffer. Das Crossover-SUV erschien im Jahr 2021 und gilt seither als eines der spannendsten Elektrofahrzeuge weltweit. Warum das so ist? Vor allem aufgrund der herausragenden Technik und der Fähigkeit, mit 800 Volt zu laden. Diese Möglichkeiten bieten sonst nur einige wenige Sportwagen und zudem ist der IONIQ 5 in der Lage, bidirektional zu laden. Die Namensgebung nimmt einerseits auf das geladene Teilchen „Ion“, andererseits auf das englische Wort „unique“ für „einzigartig“ Bezug.

Daten und Fakten zum Hyundai IONIQ 5

Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Hyundai IONIQ 5 nur geringfügig von anderen SUV der Kompakt- bzw. Mittelklasse. 4,64 Meter Länge passen erstklassig in die City und die Breite und Höhe liegen bei 1,89 Meter bzw. 1,61 Meter. Bemerkenswert ist der enorme Radstand von drei Meter und das Laderaumvolumen. Bereits bei voller Besetzung mit fünf Personen passen 527 Liter in den Kofferraum. Werden die hinteren Sitze umgeklappt, eröffnet sich ein maximaler Laderaum von 1.587 Liter. Neben dem hinteren Ladebereich sieht die Architektur des Fahrzeugs auch noch einen so genannten „Frunk“ vor, der noch einmal gute 50 Liter liefert und sich perfekt für die Unterbringung des Ladekabels eignet.

Das Herzstück des Hyundai IONIQ 5 ist sein Antrieb. Gearbeitet wird mit der Electric Global Modular Platform (E-GMP) und wahlweise mit Heckantrieb oder Allradantrieb. Das Leistungsspektrum des Stromers beginnt bei 170 PS und reicht bis zu 325 PS in der Allradversion. Besonders ist das schnelle Aufladen des bis zu 77,4 kWh großen Akkus. Um eine Reichweite von 100 Kilometer zu „tanken“ sind gerade einmal fünf Minuten an der Ladesäule erforderlich, sofern auf Schnellladen gesetzt wird. Ebenfalls punktet der Koreaner mit einer Reichweite von 507 Kilometer und naturgemäß enormer Dynamik. Auf 100 km/h spurtet das Modell in gerade einmal 5,1 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 185 km/h. Des Weiteren ist das SUV in der Lage, Lasten an den Haken zu nehmen und bietet eine Anhängelast von bis zu 750 Kilogramm ungebremst bzw. 1.600 Kilogramm gebremst.

Extras des Hyundai IONIQ 5

Bereits der erste Eindruck des Hyundai IONIQ 5 ist beeindruckend. Designer Luc Donckerwolke verpasste dem Crossover-Fahrzeug ein breites Leuchtband im Pixeldesign und erinnert damit an den legendären Hyundai PONY der 1970er Jahre. Im Innenraum gibt sich der Hyundai IONIQ 5 unerwartet klassisch. Das Armaturenbrett setzt (auch) noch auf Knöpfe und Schalter und zeichnet sich durch höchste Funktionalität aus. Natürlich mangelt es auch nicht an einem Head-Up-Display mit Augmented Reality und praktisch ist auch das automatische Kamerabild des rückwärtigen Verkehrs, sobald geblinkt wird. Dass ein Modell in dieser Kategorie problemlos mobiles Internet und die Navigation in Echtzeit beherrscht, darf ohnehin vorausgesetzt werden.

Komfort des Hyundai IONIQ 5

Neben der Technologie trumpft der Hyundai IONIQ 5 mit allerlei Annehmlichkeiten auf. Da ist zum Beispiel die Rückbank, die sich elektrisch verschieben lässt oder auch der Vordersitz, der auf Knopfdruck zur Liege wird. Herausragend sind die Solarzellen für die Klimaanlage und natürlich lässt sich das Fahrwerk individuell abstimmen. An Assistenten wartet der Hyundai mit einem Spurhalter, Tempomat, Notbremsassistent aber auch einem Toter-Winkel-Warner und einem digitalen Rückspiegel auf. Abgerundet wird das hohe Level an Sicherheit durch Ausweich- und Kreuzungassistenten und Ausstiegsassistenten.