Schließen

CUPRA Ateca | Lieferservice nach Wiesbaden

Ein CUPRA Ateca – die beste Wahl für Wiesbaden

Ein CUPRA Ateca eignet sich für Wiesbaden wie kaum ein anderes Modell. Die Vielseitigkeit dieses Modells ist enorm und so erfreuen sich sowohl diejenigen, die vor allem in der Innenstadt von Wiesbaden unterwegs sind und beispielsweise Einkäufe erledigen als auch Langstreckenspezialisten. Hinzu kommt, dass der CUPRA Ateca sowohl in der aktuellen Modellgeneration als auch als Gebrauchtwagen auf ganzer Linie überzeugt und von Experten seit eh und je hochgelobt wird. Als Vertragshändler für Wiesbaden und Umgebung sind wir von der Qualität dieses Modells ohnehin überzeugt und kennen den CUPRA Ateca wie aus unserer Westentasche. Es existiert kaum ein Fahrzeug, das so universell einsetzbar ist und dabei auch noch optisch überzeugt.

 

Mit einem CUPRA Ateca in Wiesbaden treffen Sie eine sichere und kluge Wahl. Auf der einen Seite sind die vielen Argumente und damit der Verstand, der für den Kauf dieses Fahrzeugs spricht. Andererseits macht ein CUPRA Ateca aber auch Spaß und punktet mit einer Reihe ungewöhnlicher Ausstattungsmerkmale. Für Wiesbaden hat das Modell das „gewisse Etwas“, weswegen es auch zu den beliebtestens Fahrzeugen in unserem Sortiment gehört. Gerne unterbreiten wir Ihnen unsere Angebote – ob als CUPRA Ateca Neuwagen oder in gebrauchter Ausführung. Preislich bewegen wir uns deutlich in Ihre Richtung und sind zudem jederzeit zu einer Finanzierung oder zum Leasing bereit.

Automobile Kompetenz in Wiesbaden bei Delta Automobile

Wiesbaden liegt direkt am Rhein und unmittelbar gegenüber von Mainz. Die Besonderheit besteht darin, dass es sich in beiden Fällen um Landeshauptstädte handelt und von Wiesbaden aus Hessen regiert wird. Gegenüber Frankfurt am Main liegt die mondäne Kurstädt mit ihren rund 280.000 Einwohnern zwar im Hintertreffen, fungierte jedoch bereits in früheren Jahren als Verwaltungsstandort. Natürlich befindet man sich hier noch im Rhein-Main-Gebiet mit seinen rund sechs Millionen Einwohnern. Wiesbaden wurde bereits in der Antike aufgrund der Thermalquellen geschätzt und taucht im neunten Jahrhundert zum ersten Mal in Urkunden auf. In den folgenden Jahren blieb der Ort als Teil des späteren Herzogtums Nassau weitgehend von Kriegen verschont und konvertierte recht früh zum protestantischen Glauben. In den folgenden Jahrhunderten, vor allem seit der Zugehörigkeit zu Preußen entwickelte sich Wiesbaden zur bevorzugten Sommerfrische und einem beliebten Refugium für die Reichen und Schönen des damaligen Deutschen Reichs. Zu sehen ist dieser Reichtum unter anderem an den vielen Gebäuden, die in der Gründerzeit entstanden und die für Sehenswürdigkeiten aus Jugendstil, Klassizismus und Historismus führen. Lohnenwert sind unter anderem das Kurhaus mit Spielcasino sowie das Alte Rathaus, das noch aus dem frühen 17. Jahrhundert stammt.

Die Wirtschaft der Stadt Wiesbaden hat sich in den vergangenen Jahren ein wenig gewandelt. Eine zeitlang handelte es sich um die Stadt mit den deutschlandweit meisten Millionären, doch ist dieses Alleinstellungsmerkmal verloren gegangen. Heute sind es vor allem Unternehmen aus dem Gesundheitssektor, die die Wirtschaft prägen. Darüber hinaus ist Wiesbaden Regierungssitz und Verwaltungsstandort und verfügt über einen starken Einzelhandel. Verkehrsanbindungen bestehen sowohl über den Nahverkehr als auch Fernverbindungen der Bahn und die Autobahnen A66 und A643 sowie die A671 sowie gleich sieben Bundesstraßen.

Delta Automobile ist ein Automobilanbieter mit Sitz in Wiesbaden und Mainz. Entsprechend sind wir direkt bei Ihnen vor Ort und ermöglichen Ihnen eine umfangreiche Beratung und die Auswahl aus mehr als 1.500 Lagerfahrzeugen. Wir schreiben Beratung groß und arbeiten an vier Standorten mit einem Team von mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Darüber hinaus profitieren Sie von unserer Erfahrung von mehr als 15 Jahren und unserer Verwurzelung in Wiesbaden und der Rhein-Main-Region.

Mit dem Cupra Ateca erschien der junge spanische Hersteller erstmals auf dem Automarkt. Die Rede ist von einem SUV, das sich den Namen und die Plattform sowie einige Technik noch mit einem Seat-Modell teilt. Wirft man allerdings einen Blick auf den Kühlergrill, so prangt dort bereits das unverkennbare „Tribal“ von Cupra in Kupferfarbe. 2018 wurde der Cupra Ateca als ehemaliges Topmodell des kompakten Seat-SUV ausgegliedert, 2020 folgte eine erste Modellpflege, die den letzten Rest an Eigenständigkeit hervorbringt. Der Kühlergrill wurde komplett verändert und ist voller Ecken und Kanten. Zudem erhält der Cupra Ateca eine kupferfarbene Auspuffanlage und dynamische Blinker. Die Verkaufszahlen sind beeindruckend und unterstreichen, dass man bei Cupra auf dem richtigen Weg ist.

Aus dem Datenblatt des Cupra Ateca

Ein Seat? Ein klein wenig schon, zumindest hinsichtlich der Abmessungen. Auch der Cupra Ateca misst 4,36 Meter in der Länge und spielt damit in der kompakten Liga. Dabei ist das Modell 1,84 Meter breit und 1,63 Meter hoch und bietet auf diese Weise ein sehr ordentliches Platzangebot. In Zahlen ausgedrückt, schlagen allein im Kofferraum 485 Liter zu Buche und das Umklappen der hinteren Sitze eröffnet ein maximales Laderaumvolumen von 1.579 Liter. Bemerkenswert ist die Wendigkeit des Cupra Ateca, der auf nur 10,80 Meter einen U-Turn vollzieht.

Die Motorisierung des Cupra Ateca erfolgt aus dem Seat- bzw. Volkswagenregal. Eingesetzt wird ausschließlich die vormalige Topmotorisierung des Seat Ateca und damit ein 300 PS starkes Benzinaggregat. Der Benziner zieht seine Kraft aus einem Hubraum von zwei Litern und entfaltet ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Bemerkenswert ist die Beschleunigung in nur 5,2 Sekunden auf 100 km/h und auch eine Endgeschwindigkeit von 247 km/h ist für ein Kompakt-SUV herausragend. Gefahren wird selbstverständlich mit Allradantrieb und einem Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe. Individualisten werden den Cupra Ateca lieben, denn es lassen sich sowohl das Fahrwerk als auch die Dämpfer nach Lust und Laune abstimmen.

Komfort des Cupra Ateca

Im Innenraum des Cupra Ateca wird ein herausragender Komfort geboten. Das beginnt beim Beladen des Kofferraums, der über eine sensorgesteurte Heckklappe erreichbar ist. Wie es sich für ein Fahrzeug aus der ehemaligen Rennsportabteilung des Herstellers gehört, besitzt der Ateca ein Sportfahrwerk und erfreut mit einem einstellbaren Motorengeräusch. Gearbeitet wird in diesem Fall mit einem Soundaktuator, der das Modell akustisch in einen V8er verwandelt. Die Bremsen stammen aus dem Hause Brembo, die Lenkung spricht direkt an und auf Wunsch lässt sich die Abgasanlage vierflutig ordern. Durchs Land fährt der Cupra Ateca auf wuchtigen 19 Zoll- Rädern und selbst die Sportsitze mit kupferfarbenen Logos dürfen nicht fehlen.

Besonderheiten des Cupra Ateca

Der Startknopf des Cupra Ateca blinkt in roter Farbe, was mitunter mit einem schlagenden Herzen verglichen wurde. In der Tat genügt das Drücken, um das Vergnügen zu starten und natürlich besitzt das Modell auch ein schlüsselloses Schließsystem. Im Innenraum erfreut man sich an jeder Menge Tageslicht, das durch ein großflächiges Dachfenster flutet. An Assistenten werden ein Toter-Winkel-Warner sowie eine Verkehrszeichenerkennung geboten und wer sein Smartphone integriert, nutzt Infotainment und Navigation in Echtzeit. Weitere Ausstattungsdetails sind der Spurhalteassistent sowie ein City-Notbremsassistent. Auf längeren Strecken erweist sich der Geschwindigkeitsbegrenzer als hilfreich und ist auch in der Lage, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeuge zu regulieren. Zuletzt parkt der Cupra Ateca automatisch ein.